Sportliche Männermode im Trend: Ex-Fußballnationalspieler Arne Friedrich ist das neue Gesicht von Walbusch

Quelle: Walbusch Pressemiteilung (http://www.walbusch.de/)

Der ehemalige Fußballprofi Arne Friedrich liefert ein weiteres Beispiel dafür, wie gut die Welten Sport und Mode zusammenpassen: Er ist neuer Markenbotschafter des Modeunternehmens Walbusch. Ab Januar 2015 ist der heutige Co-Trainer der U18-Nationalmannschaft als Gesicht der neuen Kollektion in Printkampagnen, Online und in den Filialen zu sehen. Das Interesse der Männer am Thema Mode steigt: Laut Spiegel-Studie Outfit 8.0 hat Bekleidung inzwischen für 84 Prozent der Herren einen hohen Stellenwert. Dabei gilt im Allgemeinen: Hauptsache bequem. 50,5 Prozent der deutschen Männer bevorzugen sportlich-legere Outfits, zeigt die Studie „Social Trends Mode“ von Tomorrow Focus Media. Arne Friedrich ist da keine Ausnahme: „Ich wünsche mir Kleidung, die nicht nur gut aussieht, sondern auch praktisch ist“, sagt der 35-jährige. „Ich bin viel unterwegs, da ist Bewegungsfreiheit für mich das A und O.“ Mit dieser pragmatischen Sicht können gerade Profisportler wie Arne Friedrich auch in modischen Fragen glaubhafte Vorbilder sein – in Sachen Disziplin, Hartnäckigkeit oder Teamgeist sind sie es ohnehin. Für erfolgreiche Fußballspieler, die hierzulande besonders stark im Rampenlicht stehen, gilt dies erst recht. Neben internationalen Stars machen deshalb auch deutsche Ballkünstler immer wieder mit ihrem Kleidungsstil von sich reden. Schon in den Siebzigern galt zum Beispiel Günter Netzer als Stilikone. Doch auch bei den Trainern schauen viele neben dem Führungs- auch auf den Kleidungsstil. Joachim Löw machte als Bundestrainer mit seinem blauen Pullover Schlagzeilen. Über „Pep“ Guardiola, den spanischen Trainer des FC Bayern München, schrieb das Männermagazin GQ, er führe die Stil-Liga mit Eleganz, Seriosität und Klasse an. „Als ehemaliger Profikicker und Nachwuchstrainer ist Arne Friedrich also geradezu prädestiniert dafür, eine zweite Karriere neben der sportlichen zu starten, indem er modische Akzente setzt“, kommentiert Walbusch-Geschäftsführer Christian Busch. Über das neue prominente Gesicht seiner Frühjahrskollektion 2015 sagt Christian Busch außerdem: „Arne ist vielseitig, geradeheraus und unkompliziert. Das passt sehr gut zu unserem Verständnis von Männermode. Die neue Herausforderung als Model vor der Kamera hat er wie ein echter Profi gemeistert.“ Arne Friedrich ist ab heute im neuen Walbusch-Katalog, in Printmedien, in den Walbusch-Filialen, im Online-Shop und in einer Out of home-Kampagne in 8 deutschen Städten zu sehen.