Kostja Ullmann

„Der Reiz an der Schauspielerei liegt für mich darin, jemand anders sein zu können. Vor der Kamera kann ich Dinge ausleben, die privat nicht gehen…“

Kostja Ullmann

Dem Hamburger Kostja Ullmann wurde eine künstlerische Karriere schon fast in die Wiege gelegt. Als Sohn eines Schauspielers und einer indischen Tänzerin und Bruder einer Schauspielerin, stand er bereits mit 11 Jahren auf der Theaterbühne und war kurze Zeit später auch in diversen Fernsehrollen zu sehen. 2004 folgte sein Kinodebüt und seitdem ist Kostja Ullmann aus Film und Fernsehen nicht mehr wegzudenken.

Für seine schauspielerischen Leistungen erhielt er unter anderem den Günther-Strack-Fernsehpreis, den New Faces Award und die Goldene Feder. Kostja Ullmann beeindruckt durch seine Vielseitigkeit und das sieht man auch an seinen Rollen. Egal, ob er einen Polizisten in einem Action-Thriller spielt, einen Brautmodengeschäftsinhaber in einer Filmkomödie oder seine Stimme einem Steinzeitjungen in einem Animationsfilm leiht, Kostja Ullmann liebt den Reiz Neues auszuprobieren, denn „Jede Rolle eröffnet mir eine neue Welt. Dafür bin ich sehr dankbar“. Auch international kann sicher der gebürtige „Hamburger Jung“ sehen lassen. In „A Most Wanted Man“ stand er neben den amerikanischen Schauspielern Philip Seymour Hoffman und Rachel McAdams vor der Kamera.

Während er beruflich vor allem die Vielseitigkeit und Flexibilität an der Schauspielerei schätzt und gerne neue Dinge ausprobiert, ist der bodenständige und sympathische Schauspieler privat allerdings etwas ruhiger. Seit 2008 ist er mit der Schauspielerin Janin Reinhardt liiert und seit 2016 verheiratet. Seiner Heimatstadt Hamburg ist er treu geblieben.